Blog News

Die Computer-Hardware absichern

von RMF

Version 0.8

Auf die Hardware haben wir den geringsten Einfluss. Wir müssen uns darauf verlassen, dass die mehrheitlich in China produzierte Hardware frei von irgendwelchen Hintertüren ist. Viele der großen Hersteller von PCs und Notebooks sind in chinesischer oder amerikanischer Hand. Allein die chinesische Firma LENOVO hat einen Weltmarktanteil von 21,2% bei den verkauften PC. [1]

However, at the moment, very few laptops are entirely securable against the greatest threats.

Handbook Information Security for Journalists July 2015 Version 1.21

Ob und in welcher Weise amerikanische Sicherheitsbehörden Hintertüren in Hardware wie z.B. Router eingebaut haben könnten, können Sie selbst einmal im Internet recherchieren (Suchworte z.B.: „usa cisco backdoor“). Vertrauen in die von uns als Normalbürger eingesetzte Technik fördert das nicht gerade. [2]

Welchen Aufwand man betreiben müsste, um sein Notebook gegen Angriffe zu schützen, können Sie beispielhaft im Handbook Information Security for Journalists von The Centre for Investigative Journalism im 1. Kapitel nachlesen.

Darüber muss man sich immer darüber im Klaren sein, dass alle Geräte ein potentielles Einfallstor in unsere Privatsphäre sind. Jedes Smartphone, jedes Notebook und auch das ”Smarte TV” hat ein Mikrofon und eine Kamera. Aufkleber über den Kameras auf Notebooks und Smartphones zeigen das Misstrauen gegenüber der Sicherheit der eingesetzten Hardware.

Ein Schutz ist das wirklich nicht. Wir brauchen staatliche Garantien und unabhängige Kontrollen, dass nicht schon die Hardware kompromittiert ist und dass niemand in unseren strikt geschützten Kernbereich privater Lebensgestaltung eindringen darf und kann. [3]

Was können Sie trotzdem tun?

  • Benutzerkonten mit guten Passwörtern einrichten und
  • die Festplatte(n) verschlüsseln.

Benutzerkonten einrichten

benutzerkonto

Bildschirmschoner mit Passwortabfrage

Festplatte(n) verschlüsseln

Festplatten verschlüsseln

Update-Software vieler IT-Hersteller unsicher

Leider ist die Update-Software vieler IT-Hersteller unsicher. Diese Software weist eklatante Sicherheitslücken auf. Diese Software sollten Sie auf Ihren Rechnern unbedingt deinstallieren. Mehr dazu hier …

zurück zur Blog-Übersicht

Bitte beachten Sie, dass Sie für die Sicherheit und Arbeitsfähigkeit Ihrer Computer, Tablets, Smartphones usw. immer selbst verantwortlich sind. Für Inhalt, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen übernehme ich keine Gewähr.

Sorgen Sie also immer selbst für regelmäßige Backups und informieren Sie sich gründlich aus verschiedenen Quellen, bevor Sie Änderungen an Ihrer IT vornehmen.